Forschungsinteressen

Zukunftsforschung, Postwachstumsgesellschaft und -politik, soziale Bewegungen, sozial-ökologische Transformation, Wissenschaftstransformation.

Forschung innerhalb der Nachwuchsgruppe

Hauptverantwortlich: 
Qualitative Fallstudie zur Forst- und Waldwirtschaft in Finnland (Modul A3)

In Kooperation mit weiteren Mitgliedern der Gruppe:
Qualitative Typologie und Analysen übergreifender Aspekte der Fallstudien (Modul A5)
Theorie- und Synthesearbeit (Modul D)

Kontakt

jana.holz@uni-jena.de

Vita

Seit 2019 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
2016-2019
Projektkoordination beim netzwerk n e.V. im Projekt „Zukunftsfähige Hochschulen gestalten“
2016-2017
Projektmitarbeiterin beim Förderverein Wachstumswende e.V. im Projekt „Fokus Wachstumswende“
2015-2016 
Wissenschaftliche Hilfskraft im Berliner Büro des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie
2013-2016 
Master of Arts „Zukunftsforschung“ an der Freien Universität Berlin
2009-2012 
Bachelor of Arts „European Studies“ an der Universität Maastricht (NL) mit Auslandsaufenthalt an der Universität Loughborough (UK)
2008-2009
Studium Generale am Leibniz Kolleg Tübingen

Publikationen

i.E. „Empty Promises of Growth: the Bioeconomy and its multiple Reality Checks“, Working Paper 2 der BMBF-Nachwuchsgruppe ‘flumen’, Jena, im Erscheinen [mit Dennis Eversberg].

2019. „Postfossile Wirtschaft – Postfossile Gesellschaft?!“ In: Blog Postwachstum. [mit Sarah Godding, Rosa Lehmann, Louise Wagner].
URL: https://www.postwachstum.de/postfossile-wirtschaft-postfossile-gesellschaft-20191118

2018. „Postwachstum politisch und Wachstumskritik in der Politik. Ein kompliziertes Verhältnis mit Potenzial“. In: Themenheft des Forschungsjournal Soziale Bewegungen 31 (4) 4 (FJ SB 4/2018, Online Supplement FJSBplus)

2017. „Nachhaltige Hochschultransformation von unten denken“. In CSR und Hochschulmanagement. Sustainable Education als neues Paradigma in Forschung und Lehre, hrsg. von M. Raueiser & M. Kolb. Springer Gabler (mit L. Daubner, J. Eicker, J. Holz, L. Weinhold).

2016. „Eine Zukunft für die Zukunftsforschung. Status quo, Herausforderungen und Zukunftsbilder der Zukunftsforschung in Lehre und Praxis“, in: Einblicke, Ausblicke, Weitblicke – Aktuelle Perspektiven in der Zukunftsforschung, hrsg. R. Popp, gemeinsam mit N. Fischer, M. Heiskanen-Schüttler, J. Holz, A. Uhl. LIT Verlag (mit S. Aengenheyster und I. Krüger).

2016. Einblicke, Ausblicke, Weitblicke – Aktuelle Perspektiven in der Zukunftsforschung, hrsg. R. Popp, gemeinsam mit N. Fischer, M. Heiskanen-Schüttler, J. Holz, A. Uhl. LIT Verlag.