Forschungsinteressen

Foto: Anne Günther-Mitsching

Wachstumskritik und Degrowth; soziale Bewegungen; Klimagerechtigkeit, Postsozialismus; Ernährungssouveränität und Landwirtschaft; Politische Ökologie und Politische Ökonomie; Kapitalismusforschung

Forschung innerhalb der Nachwuchsgruppe

Hauptverantwortlich:
Qualitative Fallstudie zur Semisubsistenzlandwirtschaft in Estland (Modul A4)

In Kooperation mit weiteren Mitgliedern der Gruppe:
Qualitative Typologie und Analysen übergreifender Aspekte der Fallstudien (Modul A5)
Theorie- und Synthesearbeit (Modul D)

Kontakt

lilian.pungas@uni-jena.de

Vita

Seit 2019 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Seit 2019 
Projektmitarbeiterin und Beraterin in der Abteilung für Politikberatung (für Estland) von eclareon GmbH.
Seit 2017 
Wissenschaftliche Hilfskraft beim Förderverein Wachstumswende
2017-2018 
Junior Research Fellow am Institut für Politische Ökologie in Zagreb (HR)
2016-2017 
Projektkoordination beim netzwerk n e.V. im Osteuropa Projekt „GREEN“
2014 
Büromitarbeiterin über das Programm Internationales Parlamentsstipendium im Deutschen Bundestag
2012-2016 
Master of European Studies an der Europa Universität-Viadrina mit Auslandsaufenthalt an der Universität von Tartu (European College) (EE)
2009-2012 
Bachelor Kulturwissenschaften an der Europa Universität-Viadrina mit Auslandsaufenthalt an der Universität von Sevilla (ES)

Lehre

SoSe 2021, „Kontroversen gesellschaftlicher Naturverhältnisse alter und neuer Bioökonomien“ (Seminar für B.A.-Studierende, online), Institut für Soziologie, FSU Jena (mit Jana Holz)

SoSe 2021: „Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Transformation“, Forschungskolloquium an der FSU Jena, online (mit Dennis Eversberg, Martin Fritz, Jana Holz, Philip Koch, Matthias Schmelzer, Anne Stein)

WiSe 2019/20. „Bourdieu meets Greta Thunberg: Grundlagen der sozial-ökologischen Mentalitätsforschung“, Seminar für Soziologiestudierende im Master an der FSU Jena (Dennis Eversberg, Martin Fritz, Jana Holz, Lilian Pungas, Matthias Schmelzer)

WiSe 2019/20: „Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Transformation“, Forschungskolloquium an der FSU Jena, 14-tägig (Dennis Eversberg, Martin Fritz, Jana Holz, Philip Koch, Lilian Pungas, Matthias Schmelzer)

Publikationen

2020 „Caring dachas: Food self-provisioning in Eastern Europe through the lens of care“, in: Nelson, A., Edwards, F. (Hg): Food for Degrowth. Perspectives and Practices. Routledge, London & New York, 59-74.

2020. „Mental Models of Sustainability: The Degrowth Doughnut Model.“ In: Goldstein, M.I., DellaSala, D.A. (Hg.), Encyclopedia of the World’s Biomes, 5, 276–286.
(mit Domazet, M., Rilović, A., Ančić, B., Andersen, B., Richardson, L., Brajdić Vuković, M., Medak, T.)
https://doi.org/10.1016/B978-0-12-409548-9.12143-8

2019. “Food Self-Provisioning as an Answer to the Metabolic Rift: The Case of ‘Dacha Resilience’ in Estonia.” Journal of Rural Studies, 68, 75-86.
https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0743016718306272?dgcid=author

2019. “Tarbimispidu põlevas majas.” Müürileht 2019/3.
https://www.muurileht.ee/tarbimispidu-polevas-majas/ 

2017. „Soziale Kosten der ökonomischen Transformation in Estland – der Preis des Wachstumsparadigmas.“ Ost Journal, 1, 10-19.
http://www.ost-journal.de/1362-2soziale-kosten-der-oekonomischen-transformation-in-estland/

2017. “Mis on ühist Hiinalinnal, Tempelhofi lennuväljal ja Valgel Majal?” Müürileht 2017/10.
https://www.muurileht.ee/mis-on-uhist-hiinalinnal-tempelhofi-lennuvaljal-ja-valgel-majal/ 

VORTRÄGE (AUSWAHL)

2020. Ackern unter Hochspannungsleitungen und neben Ölschieferwerken in Estland. Vortrag beim Institut für Politikwissenschaften der Universität Wien. 26.11.2020. Mehr Infos hier.

2019. Ackern unter Hochspannungsleitungen und neben Ölschieferwerken in Estland. Vortrag beim Institut für Politikwissenschaften der Universität Wien am 07.11.2019.